Hinweis zur PäPKi®-Therapie als Präsenz-Termin

Entsprechend den Bestimmungen des Landes Niedersachsen biete ich seit Montag, dem 18. Mai 2020, wieder PäPKi®-Therapie in meinen Räumlichkeiten in Braunschweig an. Die notwendigen Hygieneregeln setze ich dabei – auch zu Ihrem Schutz – konsequent um. Ich bitte Sie und Ihr Kind daher, während des Termins einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es bestehen zudem Möglichkeiten zur Hände-Desinfektion, die auch ich gewissenhaft nutze.

pipapo – PäPKi® in Braunschweig

Von der Bauchlage in den Hand-Becken-Stütz bis hin zum aufrechten Stand: Der sogenannte neuromotorische Aufrichtungsprozess, den Ihr Kind in den ersten 12 bis 18 Lebensmonaten durchläuft, prägt sein ganzes späteres Leben. Denn wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, wie eng Bewegungsentwicklung mit Wahrnehmung und Verhalten verknüpft ist. Das bedeutet: Defizite in der Motorik sind häufig Ursachen für Auffälligkeiten wie Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität sowie übermäßige Anhänglichkeit.

Leider werden gerade bei gesunden Säuglingen die Abweichungen im neuromotorischen Aufrichtungsprozess oftmals nicht beachtet. Deswegen hat die Pädagogische Praxis Kindesentwicklung (kurz: PäPKi-Therapie) auch ihren großen Schwerpunkt hier gelegt. Dass dem Kind etwa das Hochstützen aus der Bauchlage heraus nur schwer gelingt, dass es frühkindliche Reaktionen beibehält oder die Krabbelphase auslässt – das können Ausgangspunkte für eine Beratung mit individuellem Bewegungsprogramm sein: und zwar der Ursachen, nicht der Symptome.

Diese Korrektur findet nicht in einer Ihrem Kind fremden Praxis statt, sondern als einfaches, ja spielerisches Trainingsprogramm in Ihrem häuslichen Umfeld: Ihr Kind wendet mit Ihrer Unterstützung die Bewegungsübungen an, die wir im Vorfeld gemeinsam durchgesprochen haben. In nur wenigen Kontrollterminen schaue ich mir die Fortschritte an, die Ihr Kind bereits erzielt hat – und passe gegebenenfalls das Programm auf neue Entwicklungen an.

Meine PäPKi-Therapie in Braunschweig bietet damit zweierlei: zum einen eine fundierte Methode, um Entwicklungsauffälligkeiten – und damit ihre möglichen Spätfolgen – frühzeitig, wirksam und kindgerecht zu beheben; zum anderen stärkt es durch die positive Erfahrung eines täglichen gemeinsam erlebten Trainings die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind.


Auf einen Blick

Im Detail: Bei welchen Themen kann PäPKi-Therapie helfen?

Mögliche Auffälligkeiten bei Säuglingen: – Kopfgelenk-induzierte Symmetriestörung (KISS) – Trinkprobleme – Saugschwäche – Brustentzündungen bei der Mutter – Koliken – Verdauungsprobleme – Schreibabys – Starkes Sabbern – Spuckkinder über die Zeit des Zahnens hinaus – Abgeflachter Hinterkopf – Abneigungen gegen die Bauchlage – Drehung über nur eine Körperhälfte – Niedrige Körperspannung – Schlafprobleme – Extrem ruhige Babys

Mögliche Auffälligkeiten bei Kleinkindern: Entwicklungsverzögerung in Bewegung und Sprache – Aufstehender Mund – Niedrige Körperspannung – Keine Freude am Klettern/Schaukeln – Schwierigkeiten beim Treppensteigen – Unfähigkeit zur Gefahreneinschätzung – Motorische Ungeschicklichkeit – Gleichgewichtsprobleme – Unruhiges Gangbild – Häufiges Hinfallen – Innere Unruhe – Unruhe beim Sitzen – Hyperaktivität/ADHS – Gebeugte Sitzhaltung – Übersteigerter Wunsch nach Beschäftigung – Ängstlichkeit – Übertriebene Anhänglichkeit – Vermehrte Wutanfälle – Auffällig aggressives Verhalten – Einnässen – Durchschlafprobleme

 

Über mich

Hallo, ich bin Michaela Gerhus. Nach meinem Abschluss als Diplom-Sozialpädagogin habe ich mich auf Personalentwicklung und Potenzialdiagnostik spezialisiert und bin seitdem als Karriere Coach für die individuelle Karriere tätig. Die Geburt meiner beiden Kinder und der Wunsch meinen beruflichen Horizont zu erweitern weckten in mir die Begeisterung für die frühkindliche Entwicklung.

Mein erster Schritt in die ganzheitliche Säuglings- und Kindesentwicklung war meine Ausbildung zur PEKiP-Gruppenleiterin. Seit 2012 begleite ich Eltern und ihre Kinder auf dem Weg des Zueinanderfindens; und dabei werde ich immer wieder gefragt: Warum weint mein Kind so viel? Warum schläft und isst es schlecht? Warum kann es sich noch nicht drehen oder krabbeln?

Diese Fragen und die Begleitung der Familien haben mich motiviert, mein Wissen und mein Angebot über den Rahmen des PEKiP-Kurses hinaus zu erweitern. Antworten habe ich in zwei Methoden gefunden: der PäPKi-Therapie und dem NEL-Training. Beide Konzepte erklären fundiert, wie motorische Defizite, kognitive Auffälligkeiten und auffälliges Verhalten zusammenhängen; und vor allem: Sie zeigen Lösungswege auf, die an den Ursachen arbeiten, statt Symptome zu behandeln.

Als zertifizierte PEKiP-Gruppenleiterin, PäPKi-Therapeutin und NEL-Trainerin kann ich mit pipapo inzwischen eine ganzheitliche Praxis für Säuglings- und Kindesentwicklung anbieten. Langjährige Ausbildung, praktische Erfahrung, persönliche Erkenntnisse und jede Menge Herzblut bilden die Grundlage für meine Arbeit mit Ihrem Säugling oder Kind.


Kontakt

Bei Fragen zu meinen Angeboten für eine ganzheitliche Säuglings- und Kindesentwicklung – PEKiP® -Kurse in Braunschweig, PäPKi® -Therapie in Braunschweig sowie NEL-Training® in Braunschweig und Terminanfragen erreichen Sie mich sowohl auf folgenden Wegen:

• mit einem Anruf unter 0531–2339559

• oder mit einer E-Mail an info@pipapo-braunschweig.de